Aktuelles

21.11.10 10:29 - Diakonie in der Ev. Kirchengemeinde Aschau-Bernau: Helfen und Hilfe

Sie haben etwas Zeit übrig und Talente, die Sie gerne ehrenamtlich in der Gemeinde zur Verfügung stellen möchten? Sie brauchen schnell oder punktuell Hilfe und Unterstützung? Melden Sie sich bei uns:

In Aschau:

 

  • Ingrid Eberhard 08052-783
  • Stefanie Liebsch 08052-951905

in Bernau:

 

  • Heidrun Schams  08051-966186
  • Kirsten Richter 08051-89101

in Frasdorf:

 

  • Anett Loth 08052-99250
  • Roland Lieckefett 08052-958965

in Sachrang:

 

  • Brigitte Kalckbrenner 08057-904786
  • Edith Müller 08057-473

Beratung und Unterstützung erhalten Sie auch bei der KASA – Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit im Diakonischen Werk in Rosenheim, Klepperstr. 18/OG, Tel. 08031-2351144.
Unser Team organisiert darüber hinaus zweimal im Jahr einen Kleiderbasar und alle 2 Monate das Geburtstagskaffeetrinken.
Die meiste Hilfe geschieht ohne unser Wissen. In der Gemeinde sind viele Gaben verteilt, Menschen die aufmerksam sind und ohne viele Worte zupacken, wo es nötig ist. Die Spenden durch den Kleiderbasar und von Einzelnen können für konkrete Notfälle verwendet werden. Eine ganz kleine „Kleiderkammer†œ aus den besten Resten der Kleiderbasare existiert das ganze Jahr hindurch, um spontan auf Bedarf reagieren zu können.
Wenn wir nicht weiterwissen, verweisen wir Sie an die KASA, wo wir auch als HelferInnen schon oft Rat bekommen. Im letzten Jahr hat sich ein besonders großer Bedarf an Fahrdiensten herausgestellt, der von uns organisiert wird.
In der Weihnachtszeit sammeln wir Namen von Bedürftigen, um ihnen mit einem Geschenk eine kleine Freude zu bereiten.
Einmal in der Woche betreut der Ökumenische Sozialdienst Priental eine Gruppe von Demenzkranken in unseren Räumen in Aschau. Der Kontakt zum Sozialdienst ist intensiv.
Die ökumenische Kranken- und Bürgerhilfe Bernau e.V.  hat in diesem Jahr einen Bus angeschafft, den sie uns freundlicherweise  für Fahrdienste unentgeltlich zur Verfügung stellt.
Mit der örtlichen Gemeinde organisieren wir zusammen den Wunschbaum in Aschau und dieses Jahr auch in  Frasdorf. Bei dieser Aktion wird Menschen ein kleiner ,,Herzenswunsch†œ erfüllt.

Anneli Freund, Pfarrerin
Anett Loth, Diakoniebauftragte