Aktuelles

17.11.19 07:40 - Konzert: Marcus Schinkel Trio & Philipp Stauber Crossover Beethoven

„Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers!“ Thomas Morus

Einen musikalischen Ohrenschmaus erwartet die Jazz- und experimentierfreudigen Klassikfreunde am 1. Advent im Aschauer Gemeindehaus.

Der Bonner Jazzpianist Marcus Schinkel tourt mit seinem hochkarätigen Trio zum nahen 250.ten Geburtstag des großen Komponisten Ludwig van Beethoven mit seinem aktuellem Programm „Crossover Beethoven“ und der neuen CD „ 9 Symphonies“ durch die Lande. Inspiriert vom großen Meister ist ein sehr interessantes und individuelles Konzertprogramm entstanden.

„Ein Spagat über Epochen, zwischen Klassik und Moderne, zwischen inspirierender Vorlage und origineller, zeitgemäßer Umsetzung“ so das „Jazzpodium“. Und der „Stern“ fügt hinzu: „Einfälle des großen Klassikers werden mit eigenen Ideen zu einem sinnlichen Hörvergnügen verwoben.“

So wird beispielsweise das berühmte Motiv der fünften Symphonie in eine Fünftonfigur eingearbeitet, die Leitakkorde harmonisch in die Gegenwart katapultiert, mit spannenden Rhythmen unterlegt und ausgiebig darüber improvisiert.

Als musikalischer Gast ist bei den Konzerten im süddeutschen Raum Gitarrist  Philipp Stauber mit von der Partie, der mit Marcus Schinkel und Wim de Fries (Wahl zum besten Drummer in Benelux 2018) gemeinsam an der „Hogeschool vor de Kunsten“ in Arnhem (NL) studiert hat und das Konzertprogramm um einige, auserwählte Jazzstandards bereichert.

01.12.2019 | 20:00 Uhr | Gemeindehaus Aschau (Eintritt:14,€)

Marcus Schinkel piano,synth
Wim de Fries drums
Fritz Roppel bass
Philipp Stauber git