Aktuelles

05.08.12 16:42 - Christen und Juden: Israelsonntag (12. August 2012)

Was während des gesamten Kirchenjahres immer wieder aufleuchtet, wird in den evangelischen Kirchen einmal im Jahr ausdrücklich zum Thema gemacht: die Verbundenheit von Christen und Juden. Das ist Grund zur Freude und zur Dankbarkeit! Gott, der Schöpfer der Welt, erweist seine Treue gegenüber dem jüdischen Volk und wir leben aus dieser Treue.

In diesem Jahr hat unsere Landeskirche auf ihrer Frühjahrssynode eben dies im zweiten Satz ihres Grundartikels festgehalten. Darin heißt es nun: „Mit der ganzen Kirche Jesu Christi ist sie [die Evangelisch Lutherische Kirche Bayern] aus dem biblischen Gottesvolk Israel hervorgegangen und bezeugt mit der Heiligen Schrift dessen bleibende Erwählung.“

Wir feiern an diesem Sonntag, was wir als Christinnen und Christen mit dem jüdischen Volk gemeinsam haben: das Vertrauen auf den einen Gott, das von der Liebe bestimmte Verhalten zu unseren Mitmenschen und die Hoffnung auf eine durch Gott bestimmte Zukunft.